imago images / agefotostock

Die schönsten naturbelassenen Dörfer der Türkei - eins niedlicher als das andere

6.2.2021 11:36 Uhr

Antalya, Bodrum und Istanbul sind beliebte Reiseziele der Türkei und bereits weltbekannt. Doch auch die versteckten Dörfer des Landes könnten mit diesen Regionen konkurrieren. Sie sind nicht nur ideal für Abenteuerreisen, sondern bieten auch tolle Möglichkeiten zum Entspannen – weit weg von Menschenmassen und Stress.

Sögüt

Sögüt ist ein friedliches Dörfchen in der Ägäis. Dieses kleine Dorf mit nur ca. 3.000 Einwohnern liegt zwei Stunden von Marmaris entfernt und ist ein Paradies, dessen Natürlichkeit nicht beeinträchtigt wird. Ein großartiger Ort zum Entspannen und frische Luft schnappen.

Kapikiri

Das Dorf Kapikiri liegt zwischen dem Dörfchen Bafa und dem Besparmak-Gebirge. Es liegt am See und ist auf Felsen gebaut. Berühmt ist die Region vor allem für seine unberührte Natur, leckerem Essen und freundlichen Einwohner.

Kaleköy

Kaleköy in Kekova ist ein wunderschönes Dorf in der Nähe der Ruinen der antiken Stadt Simena, in dem Sie aufregende Bootstouren und Erkundungsreisen machen können. Das Dorf hat seinen Namen von der darüber liegenden atemberaubenden Burg, das seinen Besuchern einen einzigartigen Meerblick bietet.

Cirali

Das Küstendorf Cirali am Fuße des Berges Olympos ist zwar bereits sehr bekannt, verliert allerdings dadurch nicht seine friedliche Atmosphäre. Es ist umgeben vom Mittelmeer und Bergen. Hier kommen sogar Caretta Caretta-Meeresschildkröten gerne hin, um ihre Nester zu bauen.

Misi

Der erste Ort, an den Reisende denken, wenn es sich um ein Dorf in Bursa handelt, ist zweifellos Cumalikizik. Es gibt allerdings ein Dörfchen in der Provinz, das mindestens genauso schön ist und sogar ruhiger: Misi!

Misi ist eines der am besten erhaltenen türkischen Dörfer und bietet wunderbare lokale Köstlichkeiten. Der Nilüfer-Bach fließt hier durch das Dorf und die Restaurants und Picknickplätze entlang des Baches machen den Ort für Wochenendausflüge noch attraktiver. Die Region eignet sich hierbei großartig für Familien-Trips.

Kilitbahir

Das Dorf Kilitbahir liegt direkt gegenüber von Canakkale und ist mit dem Stadtteil Eceabat verbunden. Seine wunderschöne Landschaft dominiert die Dardanellenstraße und bietet unvergessliche Aussichten für Bescher, die auf der Suche nach Harmonie sind.

Turgut

Das Dorf Turgut hat viele natürliche sowie historische Reichtümer. Es ist unter anderem berühmt für seine Wasserfälle, seinen Strand und Zitrusgärten. Drei Kilometer vom Dorf entfernt liegt zudem die sehenswerte antike Stadt Hydas.

Faralya

Faralya, das mit dem Fethiye Bezirk von Mugla verbunden ist, ist wie ein Paradies auf Erden. Hier gibt es den idyllischen Schmetterlingstal, versteckte Wasserfälle und römische Ruinen. Es ist eines der schönsten Dörfer der Türkei mit abwechslungsreicher Aussicht.

Uchisar

Uchisar ist das höchste und schönste Dorf der Region Kappadokiens. Am höchsten Punkt des Dorfes befindet sich die historische Burg Uchisar. Es ist ein großartiger Ort, um den Sonnenaufgang und -untergang zu genießen sowie abzuschalten. Geheimgänge und Tunnel begleiten Besucher hierbei auf Ihrer Reise.

Akpinar

Das Dorf Akpinar im Stadtteil Egirdir in Isparta bietet einen herrlichen Panoramablick auf einen der saubersten Gegenden der Türkei. Es befindet sich in einer märchenhaften Landschaft, in der sich Besucher in Ruhe niederlassen können. Den köstlichen Akpinar-Pfannkuchen mit türkischem Tee sollte man bei einem Besuch in der Region probiert haben. Wer des Weiteren noch auf der Suche nach Adrenalin ist, kann auch bei Fallschirm-Aktivitäten in der Umgebung mitmachen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.