Die entspannendsten Thermen der Türkei

Die Türkei verfügt nicht nur über tolle Strände, sondern auch zahlreiche Thermal- und Heilquellen. Hier sind einige der erholsamsten Quellen der Türkei.

Ankara: Rund um die Hauptstadt finden sich verschiedene Thermalquellen. Sie bieten ideale Bedingungen zum Entspannen und fördern die Heilung bestimmter Krankheiten. Besonders beliebt sind die Thermalbäder von Kizilcahamam und Haymana, wo nicht nur Bädertherapien möglich sind, sondern auch verschiedene SPA-Angebote genutzt werden können.

5.12.2018 19:52 Uhr

Mit über 1.300 Thermalquellen gehört die Türkei zu den thermalreichsten Ländern der Welt. Die gesundheitsfördernde Wirkung der in verschiedenen Regionen sprudelnden, heißen Quellen kannten schon die alten Römer und ließen prachtvolle Badeanlagen errichten.

Der Wellness-Boom, den die Türkei heute erlebt, wird getragen von zahllosen, an jeweils eine Thermalquelle angeschlossenen Hotels. Urlauber mit Kindern sollten eine Unterkunft buchen, die Kinderbetreuung anbietet, denn für Sprösslinge sind Thermalbäder in der Regel nicht bzw. nicht ohne ärztlichen Rat geeignet.

(Bilder: imago, epa, Balcovatermal.com)

(Juliane Kobjolke)