imago images / Westend61

Die besten Golfplätze der Türkei

31.5.2019 21:37 Uhr

Die Vorteile, welche die Landschaft und das Klima der Türkei mit sich bringen, wurden für den Bau von Golfplätzen genutzt, die auch aufgrund ihrer Vielfalt und Modernität weltweit Ansehen genießen und gern besucht werden.

Istanbul und Antalya ziehen als Touristen-Hotspots natürlich auch passionierte Golfspieler in ihren Bann und warten mit einem guten Angebot auf. In anderen Landesteilen gibt es ebenfalls gute Golfplätze. Sie sind alle verschieden. Den besten zu finden bzw. ihn auf diese Position zu heben, ist schwer bis unmöglich, schließlich hängt eine solche Wertung von den Vorlieben des einzelnen Spielers ab.

Golfen in Belek, Antalya

So mancher mag die spanische Costa del Sol für das europäische Golfsport-Mekka halten, doch seit mehr als einem Jahrzehnt kann die an der südlichen Mittelmeerküste gelegene Stadt Belek mit beinahe 30 Golfplätzen ohne Weiteres mithalten. Verschiedene große europäische und internationale, aber auch wichtige nationale Turniere werden hier regelmäßig abgehalten; 108 Turniere waren es allein im Jahr 2018. Insbesondere wegen der Anlagen in Belek ernannte die International Association of Golf Tour Operators (IAGTO) die Türkei im Jahr 2008 zum besten Reiseziel für Golfspieler.

Die Golfplätze von Belek sind auf verschiedene Weise angelegt, um Spieler mit unterschiedlichen Techniken anzuziehen. Manche ähneln klassischen europäischen Anlagen, andere stellen ungewöhnliche Herausforderungen. Einige sind für ihren hohen Schwierigkeitsgrad bekannt, andere wiederum für ihr ästhetisches Design. In jedem Fall ist es ausgeschlossen, dass sich ein Golfspieler in Belek langweilt.

Golfen in Istanbul

Die drei ersten Golfplätze der Türkei entstanden in Istanbul. Einer im Stadtteil Göktürk, während sich dieser neu entwickelte. Die beiden anderen in Atasehir und Silivri. Die Stadt hat eigene, z. T. private Golfclubs, deren Anlagen allesamt nach den Standards der United States Golf Association (USGA) angelegt wurden. Das Golfspiel ist hier in verschiedenen Facetten, schöner Kulisse und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden möglich.

Golfen zwischen Bodrum und Kusadasi

Drei abwechslungsreiche, nach internationalen Standards entworfene Golfplätze befinden sich im Südwesten der Türkei in malerischer Landschaft. Jeder ist dafür bekannt, besonders herausfordernd zu sein und spricht damit vor allem erfahrene Spieler an.

Golfen an der Schwarzmeerküste

In Samsum, der größten Stadt an der türkischen Küste des Schwarzen Meeres, befindet sich ein von der USGA zertifizierter Golfplatz. Er entstand für die im Jahr 2017 in der Stadt abgehaltenen Sommer-Deaflympics für gehörlose Sportler. Die Anlage eignet sich auch für Anfänger und junge Spieler, da sie weniger Herausforderungen bietet und einen geringeren Schwierigkeitsgrad hat als z. B. die Golfplätze von Bodrum und Kusadasi oder auch viele Kurse in Belek.


(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.