imago images / Panthermedia

Die besten Coffeeshops in Istanbul

23.8.2019 17:32 Uhr

Die Türken sind ja eigentlich Teetrinker. Denkt man an türkischen Kaffee, fällt einem sicher das süße, aber auch starke direkt überbrühte Heißgetränk ein. Seit einigen Jahren ist in puncto Kaffee aber einiges in Bewegung gekommen. In zahlreichen Stadteilen haben Coffeeshops eröffnet, in denen experimentierfreudig Spezialitäten zubereitet werden.

Folgen Sie dem Kaffeeduft zu einigen der besten Kaffeehäusern der Stadt!

Coffeetopia

Im betriebsamen, historischen Hafenviertel Eminonu, nahe dem Großen Basar und dem Topkapi-Palast, wird das Coffeetopia von einem World Barista Championship Juror geführt. Auf Kaffeequalität wird hier höchsten Wert gelegt, die farbcodierten Kaffeebohnen auf der Kaffeekarte geben Aufschluss darüber. Das rustikale Interieur des Coffeeshops kreiert eine warme, gemütliche Atmosphäre.

Norm Coffee

Im Norm Coffee werden manchmal fünfzehn verschiedene Kaffees zeitgleich gebraut. 2015 hat das Kaffeehaus in Cihangir, einem Bezirk des Stadtteils Beyoglu, eröffnet. "Espresso or die" liest man auf dem Schild hinter der Bar, während man auf seinen Kaffee wartet. Neben verschiedenen Espressosorten wird Filterkaffee angeboten. Schlichtes Licht, schwarzer Stahl, Holzstühle und Marmortische sorgen für ein besonderes Flair.

instagram/normcoffe

Petra

Einer der ersten Coffeeshops, die in Istanbul eröffneten, ist die Petra Roasting Co. im Stadtteil Gayrettepe Mahallesi. Das Ziel bestand darin, den bewussten Kaffeegenuss in der Türkei zu stärken. Neben Espresso und Filterkaffee gibt es im Petra inzwischen eine Reihe von Speisen, einige davon traditionell türkisch. Die Atmosphäre ist lebhaft, und mit der der High-Tech-Kaffeeausrüstung hat der Gast Einiges zum Schauen.

Kronotrop

Der Vorreiter für alle Coffeeshops in Istanbul braut in Cihangir, in der Nähe des Taksim-Platzes. Einer der Eigentümer des Kronotrop belegte im Jahr 2015 den ersten Platz beim türkischen Brewers Cup. Mit zwei Espressomühlen wird im Kronotrop gearbeitet, außerdem mit je einer Kaffeemühle für Filterkaffee und türkischen Kaffee, der in einer ganz anderen Liga spielt als traditioneller türkischer Kaffee.

instagram/kronotrop

Coffee Sapiens

Ebenfalls eines der älteren Kaffeehäuser Istanbuls ist das Coffee Sapiens in Karakoy. Darüber hinaus war es einer der ersten Shops, die sich überhaupt nach Karakoy wagten. So hat es mit dazu beigetragen, dass aus der vernachlässigten, z. T. gefährlichen Hafengegend ein Trendbezirk wurde. Das Kaffeehaus ist relativ klein, es gibt drinnen ein paar Plätze. Viele Besucher sitzen gern an den Tischen vor der Tür.

Ministry Of Coffee

Dieses zum Relaxen einladende Kaffeehaus befindet sich in Nisantasi und somit in einem der exklusiveren Stadtteile von Istanbul. Auf das abwechslungsreiche Kaffeemenü werden in jedem Sommer und Winter neue Spezialitäten gebracht. Wer sich nicht entscheiden kann, wird von den Baristas gut beraten. Neben den Kaffeegetränken werden Frühstück, Sandwiche und Salate angeboten.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.