dpa

Die Ärzte: Bela B heizt Abschieds-Gerüchte weiter an

22.2.2019 9:07 Uhr

Seit dem 7. Februar rätseln Fans, ob sich die "Beste Band der Welt", die Ärzte, auflöst. Grund dafür ist eine Aktion auf deren Webseite. Bei Jan Böhmermann hat Schlagzeuger Bela B (56) am Donnerstagabend nachgelegt.

Als der Musiker auf die Frage "Löst ihr euch auf?" mit erhobenem Zeigefinger antworten wollte, blieb das Bild mehrere Sekunden stehen. Statt der Antwort gab es bei "Neo Magazin Royal" nur ein raunendes Publikum zu hören - und dazu ernste Mienen zu sehen. Böhmermann wechselte das Thema.

Mysteriöser Countdown lässt Fans rätseln

Seit dem 7. Februar 2019 läuft auf der Webseite der so bezeichneten "besten Band der Welt", bademeister.com, ein Countdown. Die Ärzte lassen ihre Fans um ein Wort mit acht Buchstaben rätseln.

Einen Tag später, um Mitternacht, war der Countdown erst einmal beendet. Bekannt gegeben wurde hierbei allerdings nicht das gesamte Wort, sondern lediglich der erste Buchstabe. Ein A. An einen Abschied dachte man da nicht sofort, hätte die Band nicht zugleich Song-Schnipsel veröffentlicht, die genau den vermuten lassen. Aussagen wie "Manchmal ist es einfach Zeit zu gehen" legen das nahe.

Nachdem die Webseite, vielleicht wegen Überbelastung, nach diesem ersten Countdown in die Knie ging, tickte bald darauf der Countdown für den zweiten Buchstaben los und spannte die Fans eine ganze Woche lang auf die Folter. Die Auflösung ergab, nicht überraschend, ein B. Nachdem mit dem Ende des dritten Countdowns das S feststeht, wird der Abschied immer wahrscheinlicher. Alternativen gibt es natürlich immer noch ein paar, z. B. "Abschuss" und "Abschaum", allerdings darf man bei den Ärzten davon ausgehen, dass sie die Spannung bis zur letzten Sekunde halten.

Vier Festival-Auftritte

Nach einer sechsjährigen Live-Pause haben sich die Ärzte für vier Festivals in 2019 verpflichtet. Sie sind Headliner beim Zwillingsfestival "Rock am Ring" und "Rock im Park" sowie beim Schweizer Open Air St. Gallen und dem "Nova Rock" in Österreich. Darüber hinaus stehen zumindest für den deutschsprachigen Raum keine weiteren Gigs fest. Die Konzerte der angekündigten "Miles & More"-Tour, die in Polen, Tschechien, Kroatien, Slowenien, Italien, Luxemburg, Niederlande, England und Belgien stattfinden, waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Sicher haben hier auch viele deutsche Fans zugeschlagen.

Für den wahrscheinlich noch eine Weile andauernden Countdown hagelt es inzwischen auch Kritik für "die beste Band der Welt". Eine positive Überraschung für die Fans hätten die Ärzte als Konfetti-Bombe platzen lassen und einen Abschied kurz und schmerzlos verkünden können. Die Fans so lange zittern zu lassen, wird hier und da als unfair bezeichnet. Die Band lässt sich davon erwartungsgemäß wenig beeindrucken.

Ein Abschied bedeutet noch keinen Abschied

Sollte am Ende tatsächlich das Wort "Abschied" auf der Webseite zu lesen sein, bedeutet das natürlich noch keine Auflösung der Ärzte. Statt einer Abschiedstournee, die mit den Festival-Auftritten sowie angekündigten Club-Konzerten und Überraschungsauftritten beginnt, könnte das Wort ganz einfach auch der Titel des kommenden Albums oder der ersten Single-Auskopplung sein. Also: keine Panik, Ruhe bewahren und, wer will, weiterrätseln.

Auslöser für das große Rätselraten unter Fans ist ein Quiz auf der Internetseite des Trios. "Manchmal ist es einfach Zeit zu gehn", heißt es in einem Song, der dort zu hören ist. Zudem ist ein Wort mit acht Buchstaben zu erraten - und bisher ist klar: Die ersten zwei Buchstaben sind "A" und "B" - es könnte auf "Abschied" hinauslaufen. Aber auch auf "Abrocken"... In der kommenden Nacht wird Buchstabe Nummer drei veröffentlicht.

Ob es der Band, die neben Bela B aus Gitarrist Farin Urlaub (55) und Bassist Rodrigo Gonzalez (50) besteht, tatsächlich darum geht, den eigenen Abschied zu inszenieren, sei dahingestellt. Der Zeitpunkt für die Gerüchte jedenfalls hätte nicht besser gewählt sein können. Im Mai steht eine Europa-Tour der Ärzte auf dem Programm; eine neue CD (allerdings mit altem Material) wurde kürzlich veröffentlicht; und Schlagzeuger Bela B präsentiert zur Zeit sein erstes Buch.

(jk/dpa)