Symbolbild: imago images/photothek

Deutschland nimmt 158 Syrer auf

21.8.2019 17:10 Uhr

158 syrische Flüchtlinge aus dem Libanon werden von Deutschland aufgenommen. Die Menschen seien am Vortag eingereist und würden demnächst auf die Bundesländer verteilt, teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch mit.

Es war der erste Flug nach Deutschland im Rahmen des EU-Aufnahmeprogramms im laufenden Jahr. Weitere Flüge aus Ägypten, Jordanien, Äthiopien und dem Libanon sollten folgen, wie ein Sprecher des Ministeriums ankündigte.

Schutzbedürftige direkt aus Krisenregionen holen

Das EU-Programm ist eines von mehreren Programmen, in deren Rahmen die Bundesrepublik Schutzbedürftige direkt aus Krisenregionen aufnimmt. Die Teilnehmer können so die schwierige Reise nach Europa auf eigene Faust, um hier Asyl zu beantragen, vermeiden.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.