EPA-EFE

Deutschland im Halbfinale gegen Belgien

20.8.2019 19:46 Uhr

Die deutschen Hockey-Männer sind nach einem Sieg im letzten Gruppenspiel bei der Europameisterschaft in Antwerpen ins Halbfinale eingezogen und treffen dort auf Gastgeber und Weltmeister Belgien. Zwei Tage nach der knappen 2:3-Niederlage gegen Titelverteidiger Niederlande gewann das Team von Bundestrainer Stefan Kermas gegen Irland 5:0 (2:0).

"Es war vor allem am Anfang ein schweres Spiel. Am Ende hört sich das 5:0 deutlich an, aber das war es nicht", sagte Kapitän Tom Grambusch, der bereits auf das Halbfinale gegen die "Roten Löwen" vorausblickte: "Den Gastgeber abends auf ihrem Platz, ich freue mich darauf." Niklas Wellen (3.) und Grambusch (8.) stellten bereits im ersten Viertel die Weichen für den Deutschen Hockey-Bund (DHB) auf Sieg. Malte Hellwig (55.), Florian Fuchs (60.) und Lukas Windfeder (60.) erzielten die weiteren Treffer.

Auch Frauen visieren Halbfinale an

Halbfinalgegner Belgien steht bereits vor dem letzten Vorrundenspiel als Sieger der Gruppe A fest. Gruppe-B-Sieger Niederlande setzten sich im letzten Gruppenspiel 6:0 gegen Schottland durch und trifft im Halbfinale auf Spanien.

Die Frauen sind ebenfalls auf Halbfinalkurs. Dem Team vom Bundestrainer Xavier Reckinger reicht ein Unentschieden im letzten Vorrundenspiel gegen Irland am Mittwoch (12.15 Uhr). Zum Auftakt feierten die "Danas" einen Kantersieg gegen Weißrussland (13:0), gegen England spielte Deutschland Remis (1:1). Eine Niederlage würde voraussichtlich das Aus bedeuten.

Im Halbfinale käme es zum Duell mit Belgien, Spanien oder den Niederlanden. Der Europameister qualifiziert sich direkt für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.