afp

Deutschland gegen Schweden ohne Marozsan zu Beginn

29.6.2019 18:16 Uhr

<strong>Es steht nun fest, dass Bundestrainerin& Martina Voss-Tecklenburg zu Beginn der Viertelfinal-Partie Deutschland gegen Schweden auf& </strong><strong>Dzsenifer Marozsan verzichten wird. Die Spielmacherin hatte einen Zehbruch erlitten und die Maßnahme, sie nicht in die Startelf zu nehmen, gilt als reine Vorsichtsmaßnahme.& </strong>

Die deutschen Fußballerinnen gehen zunächst ohne Spielmacherin Dzsenifer Marozsan in das WM-Viertelfinale gegen Schweden. Beim Duell am Samstag (18.30 Uhr/ARD und DAZN) in Rennes sitzt die 27-Jährige, die im Auftaktspiel gegen China (1:0) einen Zehenbruch erlitten hatte, zunächst auf der Bank.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg veränderte ihre Startformation im Vergleich zum Achtelfinale gegen Nigeria (3:0) auf zwei Positionen. Für Melanie Leupolz und Verena Schweers rücken Linda Dallmann und Carolin Simon in die erste Elf.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.