imago / Xinhua

Deutschland-Flagge weht wieder vor dem UN-Sicherheitsrat

3.1.2019 7:08 Uhr

Die schwarz-rot-goldene Nationalflagge Deutschlands ist wieder vor dem UN-Sicherheitsrat in New York gehisst worden. Nach rund sechs Jahren Abwesenheit ist Deutschland als nicht-ständiges Mitglied wieder in die Arbeit im UN-Sicherheitsrat eingestiegen.

Gestern, dem ersten offiziellen UN-Arbeitstag im neuen Jahr, stand erstmal nur eine Diskussion über das Programm für den Januar an. Außerdem wurden bei einer kurzen Zeremonie die Flaggen der fünf neuen nicht-ständigen Mitglieder des Rates - neben Deutschland sind das Belgien, Indonesien, Südafrika und die Dominikanische Republik - vor dem Sicherheitsrat in New York aufgestellt. Zuletzt war Deutschland 2011 bis 2012 im Sicherheitsrat.

Gestern wurde wieder die schwarz-rot-goldene Nationalflagge Deutschlands vor dem UN-Quartier in New York gehisst.
(ac/dpa)