dpa

Deutsche Skispringer gewinnen Teamwettkampf in Finnland

29.2.2020 19:31 Uhr

Die deutschen Skispringer haben den Teamwettkampf im finnische Lahti gewonnen. Constantin Schmid, Pius Paschke, Stephan Leyhe und Karl Geiger setzten sich vor Slowenien und Österreich durch.

Angeführt vom Gesamtweltcupzweiten Geiger, der 128 und bei schwierigen Bedingungen 121 Meter weit sprang, feierte die Mannschaft von Trainer Stefan Horngacher den zweiten Sieg im vierten Team-Weltcup der Saison.

In einem packenden Wettkampf lag Deutschland bereits nach dem ersten Durchgang vorn. Slowenien zog jedoch vorbei und führte vor dem letzten Springer jedes Teams gerade mal mit umgerechnet knapp 40 Zentimetern vor Deutschland. Diesen Rückstand machte der 27 Jahre alte Geiger wett. Durch den Erfolg holten die in der Nationenwertung zweitplatzierten Deutschen Punkte auf die führenden Österreicher auf.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.