imago images/ITAR TASS

Deutsche Firma Simona kauft sich bei türkischem PVC-Hersteller ein

10.11.2020 12:40 Uhr, von an

Der deutsche Thermoplastverarbeiter Simona gab am Montag bekannt, dass er 70 Prozent der Anteile des führenden türkischen Kunststoffunternehmen MT Plastik erwerben will.

Damit will Simona die Marktposition des Unternehmens im Bereich PVC-Schaumprodukte zu stärken, heißt es in einer Erklärung. PVC-Schaumstoffplatten werden hauptsächlich im Bereich Digitaldruck, Werbung und Tragwerksplanung eingesetzt.

Türkisches Unternehmen kam gut durch die Krise

MT Plastik gilt als hochprofitables Unternehmen und der Standort Türkei ermöglicht es Märkte im Nahen Osten zu erobern. MT Plastik beschäftigt rund 50 Mitarbeiter und hat einen Umsatz von mehr als 11 Millionen Euro. Das Unternehmen exportiert rund 60 Prozent seiner Produkte nach Europa.

"Das Unternehmen MT Plastik hat die Corona-Krise gut gemeistert", sagte Matthias Schönberg, CEO von Simona. Sollte die Genehmigung erteilt werden, wird die Transaktion am 31. Dezember abgeschlossen. Die Aktien der Simona AG werden an den Börsen in Frankfurt und Düsseldorf gehandelt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.