imago images / teutopress

Deutsche Einheit mit Ausgestaltungsfehlern

9.11.2019 0:06 Uhr

Anlässlich des dreißigsten Jahrestages der deutschen Einheit und dem Fall der Mauer gibt es viele Blicke zurück. Auch in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht. Im Zuge dieser Rückblicke hat Ralph Brinkhaus, Cehf der Unionsfraktion, gravierende Fehler eingeräumt. Die menschlichen und sozialen Aspekte seien vielfach nicht bedacht worden.

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hat Fehler bei der Ausgestaltung der deutschen Einheit eingeräumt. Man habe viel über Geld gesprochen, aber nicht die Brüche in den Biografien der Menschen in Ostdeutschland gesehen, "die sich komplett neu erfinden mussten", sagte der CDU-Politiker im Bundestag.

"Das war wirklich der große Fehler dieser Wiedervereinigung." Der Bundestag würdigte in einer Debatte die friedliche Revolution von 1989 und das Niederreißen der Mauer durch die Bürger der DDR.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.