imago images / Frank Sorge

Deutsche Bahn plant diverse Verbesserungen

23.10.2019 11:11 Uhr

Ab März 2020 sollen in ICE Zügen neue, komfortablere Sitze eingebaut werden. Und auch sonst plant die Bahn einiges: Chatbots und ein neues Konzept für ihre DB-Reisezentren.

Bei der Entwicklung der Sitze sind die Einschätzungen von mehr als 5800 Bahnkunden eingeflossen, die die Sitze getestet haben, wie die Deutsche Bahn in Berlin mitteilt.

Insgesamt sollen bis Ende 2021 fast 60.000 der nach Bahn-Angaben bequemeren Sitze in ICE3- und ICE4-Zügen eingebaut werden. Unter anderem sollen sich die Sitze durch weichere Rückenpolster und weichere Armlehnen auszeichnen sowie mehr Bewegungsfreiheit für Kopf und Schultern bieten.

Online-Dialog mit Kunden

Als weitere Innovation kündigte die Bahn einen neuen Service für den Online-Dialog mit Kunden an. Sogenannte Chatbots sollen dabei rund um die Uhr Kundenfragen auf bahn.de beantworten. Außerdem hat das Unternehmen ein neues Konzept für seine DB Reisezentren mit getrennten Bereichen für Selbstbedienung und beratungsintensive Kundengespräche entwickelt.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.