dpa

Deutsche Airlines nutzen keine Boeing 737 Max 8

11.3.2019 13:32 Uhr

Die deutschen Fluggesellschaften nutzen derzeit keine Maschinen, die baugleich mit dem in Äthiopien abgestürzten Passagierflugzeug Boeing 737 Max 8 sind.

Nach jetzigem Kenntnisstand hätten die deutschen Unternehmen keine Boeing737 Max 8 im gewerblichen Flugbetrieb, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums am Montag in Berlin. Beim Absturz eines Flugzeugs in Äthiopien waren am Sonntag 157 Menschen gestorben, darunter fünf Deutsche.

In China müssen 96 Boeing-Flieger am Boden bleiben

Zur Unglücksursache war zunächst nichts bekannt. Es ist allerdings bereits das zweite Unglück mit dem Maschinentyp in kurzer Zeit. Erste Länder erklärten Startverbote für alle Maschinen des relativ neuen Flugzeugtyps, allein in China müssen 96 Boeing-Flieger am Boden bleiben. Hersteller Boeing äußerte sich zunächst nicht näher zu dem Unglück, kündigte aber die Entsendung von Experten nach Äthiopien an. Die betroffene Ethiopian Airlines gilt als zuverlässige Fluggesellschaft und ist wie Lufthansa Mitglied des Bündnisses Star Alliance.

(gi/dpa)