dha

Denizli: Die letzten ruhigen Tage in der Incegiz-Schlucht

31.5.2020 17:59 Uhr

Während der Corona-Krise und der greifenden Maßnahmen war es in der Incegiz-Schlucht in der Provinz Denizli so ruhig wie schon lange nicht mehr. Das wird sich bald wieder ändern.

Die Schlucht Incegiz liegt an der Grenze zwischen Denizli, Mugla und Aydin und macht mit ihrer naturbelassenen Schönheit auf sich aufmerksam. Sie ist etwa sechs Kilometer lang und hat eine Höhe von 380 Metern. Mit ihrer geschwungenen Struktur ähnelt sie norwegischen Fjorden.

An der Grenze zwischen drei türkischen Provinzen (Bild: dha)

Besucher können von der Schlucht aus beeindruckende Aussichten genießen. Wer normalerweise durch das enge Tal in die Schlucht des Flusses Büyük Menderes gelangt, verlässt den Ort nicht ohne ein Erinnerungsfoto.

So ein Foto ist nichts für schwache Nerven (Bild: dha)

Ein Bewohner der Gegend, Arif Sezgin, bezeichnete die Incegiz-Schlucht als „eine wunderschöne Ecke des Himmels.“ Mit der Öffnung von Nationalparks, Stränden und anderen touristischen Stätten ab dem 1. Juni wird es in der Schlucht bald mit der Ruhe - zumindest ein bisschen - vorbei sein. Aber voll oder gar überfüllt wird es hier nie.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.