dpa

Demonstranten stören Macrons Theaterbesuch in Paris

19.1.2020 9:30 Uhr

In Frankreich haben dutzende Demonstranten einen Theaterbesuch von Präsident Emmanuel Macron gestört. Die Demonstranten versuchten am Freitagabend in das Théâtre des Bouffes du Nord einzudringen, wie zahlreiche Videos zeigen.

Der Élyséepalast bestätigte, dass Macron und seine Frau Brigitte sich dort gemeinsam eine Vorstellung ansahen. Medienberichten zufolge versammelten sich gegen 22.00 Uhr mehrere Menschen vor dem Theater und skandierten zum Beispiel Slogans gegen die geplante Rentenreform.

Macron musst den Saal kurzfristig verlassen

Macron musste den Theatersaal für kurze Zeit verlassen, konnte sich die Vorstellung dann aber zu Ende anschauen. Zuvor hatte ein Aktivist auf Twitter verbreitet, dass sich Macron in dem Theater aufhalte. «Ich bin zur Zeit im Théâtre des Bouffes du Nord (Métro La Chapelle). 3 Reihen hinter dem Präsidenten der Republik», twitterte er. Er schrieb außerdem, dass sicher Aktivisten in der Nähe seien. Medienberichten zufolge wurde er später in Polizeigewahrsam genommen, was einige kritische Reaktionen auslöste.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.