imago images / Westend61

Delfinzählung im Schwarzen Meer abgeschlossen

25.7.2019 19:48 Uhr

Delfine stehen unter Schutz und dieser Schutz wird weiter ausgebaut. Dafür sollten die Anzahl der Tiere und die Lebensräume ermittelt werden. Zwei Flugzeuge waren im Auftrag von fünf Ländern und der finanziellen Unterstützung der Europäischen Union für dieses Projekt unterwegs, kurz genannt CeNoBS.


(Bild: dha)

Schon im letzten Jahr hatte die systematische Luftzählung im Mittelmeerraum stattgefunden.

Die Türkei, die Ukraine, Rumänien, Bulgarien und Georgien stellten dafür zwei Teams von acht Wissenschaftlern zusammen. In zwei Cessna Flugzeugen legten sie 12.000 Kilometer in 19 Tagen und über 7000 Flüge zurück, dabei überquerten sie 60 natürliche Routen der Delfine in fünf Nationengewässern. Neben der Anzahl, Vielfalt und Lebensräume der Tiere, sollte das 548.285 € teure Projekt auch neue Erkenntnisse zur Lärmbelästigung, Müllbelastung, sowie Fisch- und Vogelarten im Schwarzen Meer hervorbringen.

(Bild: dha)

3898 Delfine im Schwarzen Meer gesichtet

Insgesamt wurden hierbei 3898 Delfine gezählt, nur 121 mal zeigten sich Große Tümmler Delfine.

Einer der teilnehmenden Wissenschaftler, Doz. Dr. Arda M. Tonay teilte begeistert mit: "Wir haben viele Informationen sammeln können, bald werden sie veröffentlicht. Das war ein großer Erfolg. Für die Population der Delfine sind sie bedeutend und werden gewiss sehr hilfreich sein."


(Bild: dha)

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.