epa/Armando Babani

Dax erholt sich leicht

7.4.2020 8:55 Uhr

Zum Wochenauftakt hat der schwer von der Corona-Krise schwer gebeutelte Dax den Erholungskurs wieder aufgenommen. Weltweit keimten am Wochenende Hoffnungen auf eine verlangsamte Ausbreitung des Coronavirus auf. Leicht sinkende Zahlen von Neuinfektionen und Todesfällen in Teilen der Europäischen Union und im US-Bundesstaat New York wurden am Sonntag gemeldet.

Der Dax stieg am Montagnachmittag um 4,5 Prozent auf 9953 Punkte und lag damit in Reichweite der 10 000er-Marke. "Europa scheint die Kurve zu kriegen", schrieb Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda. In den von der Pandemie am schwersten betroffenen Ländern Italien und Spanien gingen die Zahlen der Neuinfektionen und Toten zurück. Auch in anderen Ländern deute sich eine Besserung der Lage an. Dies nähre den Optimismus nach einem "entsetzlichen Monat" März.

Auch MDax und EuroStoxx 50 erholen sich

Der MDax für mittelgroße Unternehmen rückte um 3,2 Prozent auf 20 977 Punkte vor. Der EuroStoxx 50 erholte sich um knapp vier Prozent.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,45 Prozent am Freitag auf minus 0,43 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,06 Prozent auf 144,72 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,03 Prozent auf 171,85 Zähler nach.

Der Euro bewegte sich kaum und kostete am Nachmittag 1,0793 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,0785 Dollar festgesetzt.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.