imago images / Ritzau Scanpix

Dänemark schlägt die Schweiz

12.10.2019 23:06 Uhr

Mit einem späten Siegestreffer konnte sich Dänemark an die Tabellenspitze in der Gruppe D katapultieren. Zu verdanken war dies dem Leipziger Bundesliga-Profi Yussuf Poulsen.

Er schloss fünf Minuten vor dem Ende einen Konter erfolgreich ab und sorgte dafür, dass die Dänen mit nunmehr zwölf Punkten in der Tabelle der Gruppe D aufgrund des weit besseren Torverhältnisses am bisherigen Spitzenreiter Irland (ebenfalls 12) vorbeizogen. In der Schweizer Startformation standen in Kopenhagen insgesamt sieben aktuelle und vier ehemalige Bundesliga-Profis.

Die Iren hatten zuvor beim 0:0 in Georgien wichtige Punkte eingebüßt. Am Dienstag folgt für sie das schwere Auswärtsspiel in der Schweiz, die nun einen Rückstand von vier Zählern auf die beiden führenden Teams aufweist. Die letzte irische Chance zum Sieg vergab Aaron Connolly, der bei einem Konter kurz vor Schluss nur das Außennetz traf.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.