afp

Dallas und Lakers glorreich

30.10.2019 10:59 Uhr

Nationalspieler Maximilian Kleber verhalf seinen Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profi-Basketballliga NBA mit einer starken Leistung zum dritten Sieg in vier Spielen.

Der 27-Jährige war beim 109:106 bei den zuvor ungeschlagenen Denver Nuggets mit 14 Punkten gemeinsam mit Tim Hardaway Jr bester Werfer seines Teams. Zudem gelangen Kleber sieben Rebounds und drei Blocks, einer davon in der entscheidenden Phase knapp eine Minute vor Ende der Begegnung.Insgesamt überzeugte Dallas nach dem Abschied von Superstar Dirk Nowitzki mit einer starken Mannschaftsleistung.

Vereinsrekord eingestellt

Neun Spieler punkteten zweistellig, der Vereinsrekord wurde damit eingestellt. "Es zeigt, wie wichtig es ist, einen breiten Kader zu haben", sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle.Ein Extra-Lob gab es für Kleber. "Er überrascht seine Gegner. Sie sehen ihn nicht - und dann blockt er einen Wurf. Manchmal pfeifen die Schiedsrichter, weil sie so etwas noch nie gesehen haben", sagte Carlisle über die Aktion kurz vor Schluss, als Klebers Block beim Stand von 107:106 erst nach Ansicht der Videobilder zählte. Nach vier Spielen haben die Mavericks bisher nur eine Niederlage hinnehmen müssen.

Erfolg für die L.A. Lakers

Einen weiteren Erfolg feierten auch die Los Angeles Lakers. Dabei stand jedoch einmal nicht Superstar LeBron James im Fokus. Sein Teamkollege Anthony Davis war beim 120:91-Erfolg gegen die Memphis Grizzlys der entscheidende Spieler. Davis erreichte 40 Punkte und 20 Rebounds, zuletzt schaffte dies in NBA-Ikone Shaquille O´Neal vor 16 Jahren ein Lakers-Spieler. Dabei verwandelte er 26 seiner 27 Freiwurfversuche. James kam auf 23 Punkte und acht Vorlagen.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.