imago images / Future Image

Covid-19: ​Tarkan und Familie in Mainzer Selbstisolation

3.4.2020 16:27 Uhr

Der türkische Superstar Tarkan hatte wohl den richtigen Riecher: Noch bevor die Coronavirus-Fälle auf der Welt zunahmen, ließ er sich mit seiner Familie in Deutschland nieder. Seitdem verlässt der berühmte Musiker sein Haus in der Nibelungenstadt Alzey, rund 30 Kilometer südlich von Mainz im südöstlichen Rheinland-Pfalz, nicht mehr.

Für diese Vorsichtsmaßnahme hatte der Sänger gute Gründe, denn in der Türkei erkranken immer mehr prominente Gesichter an dem neuartigen Coronavirus. So traf es unter anderem den Trainer von Galatasaray Istanbul, Fatih Terim, und den ehemaligen Nationaltorhüter Rüstü Recber. Sich dort von der Masse zu entfernen und nach Deutschland zurückzukommen, schien für Tarkan die richtige Entscheidung zu sein.

Tarkan wird erneut Vater?

Gemeinsam mit ihm in Quarantäne befinden sich noch seine Frau Pinar Tevetoglu und seine Tochter Lila. Zuvor wurde gemunkelt, dass er und Tevetoglu ihr zweites Kind erwarten würden. Es stellte sich allerdings heraus, dass diese Gerüchte unbegründet waren - zumindest zu diesem Zeitpunkt.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.