afp

Covid-19: Queen hält Rede - Johnson wegen Fieber weiter in Isolation

4.4.2020 8:42 Uhr

Die britische Königin Elizabeth II. (93) will sich wegen der Coronavirus-Pandemie mit einer Ansprache an das britische Volk und den Commonwealth wenden. Das teilte der Buckingham-Palast am Freitag mit. Ausgestrahlt werden soll die Rede am Sonntag um 20.00 Uhr (21.00 Uhr MESZ). Die Ankündigung gilt als Zeichen, dass die britische Regierung zunehmend beunruhigt ist durch die rasch wachsende Zahl der Todesfälle durch die Lungenkrankheit Covid-19. Das Gesundheitsministerium in London verzeichnete mit 684 Sterbefällen am Freitag einen neuen Tagesrekord. Die Zahl der Toten in Großbritannien stieg damit auf 3605.

Der mit dem Coronavirus infizierte Premierminister Boris Johnson teilte am Freitag mit, er müsse seine Selbstisolation verlängern. Er fühle sich zwar besser, habe aber weiterhin Fieber. "Dem Ratschlag der Regierung zufolge muss ich meine Selbstisolation weiterführen", sagte Johnson in einer Videobotschaft auf Twitter. Der britische Regierungschef sitzt damit seit mehr als einer Woche in seiner Dienstwohnung in der Londoner Downing Street fest.

Der britische Thronfolger Prinz Charles (71) weihte am Freitag ein temporäres Krankenhaus für die Behandlung von Covid-19-Patienten per Videolink ein. Das NHS Nightingale Hospital London wurde in den vergangenen zehn Tagen in einem Konferenzzentrum im Osten Londons, dem Excel-Centre, eingerichtet. Dort stehen vorerst 500 Intensivbetten zur Verfügung. Bei Bedarf soll die Kapazität aber auf mehrere Tausend Betten erhöht werden, hieß es in einer Mitteilung des Nationalen Gesundheitsdienstes NHS.

Auch in Birmingham und Manchester wird bereits an temporären Kliniken gearbeitet. In weiteren Städten sind sie in Planung. Der Prince of Wales hält sich seit Bekanntwerden seiner eigenen Infektion mit dem Coronavirus vor anderthalb Wochen auf seinem Landsitz in Schottland auf. Er hatte aber nur milde Symptome und beendete seine Selbstisolation inzwischen wieder.

(gi/afp/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.