DHA

Coronavirus: Opferzahl in Türkei steigt auf 501 – 23.934 Infizierte

4.4.2020 20:28 Uhr

Die Zahl der Todesopfer in der Türkei, die an den Folgen der Infektion mit dem Coronavirus verstarben, steigt weiter an. Mit Bekanntgabe der Zahlen am 04. März sind mittlerweile 501 Menschenleben zu beklagen – 76 mehr als noch am Vortag. Die Zahl der Infizierten ist auf 23.934 angestiegen und hier sind 3013 neue Infektionen zu beklagen. Insgesamt wurden laut Gesundheitsminister Fahrettin Koca in den letzten 24 Stunden 19.664 Tests durchgeführt - das sind 12,18 Prozent aller bisher gemachten Tests und ein neuer Tagesrekord.

Bisher haben sich nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Türkei insgesamt 786 Patienten von der Infektion mit Covid-19 erholt und wurden aus Krankenhäusern entlassen - alleine am Samstag waren es 302 Genesene. Währenddessen befinden sich aktuell 1311 Patienten auf der Intensivstation. Die Anzahl der intubierten Patienten betrug laut der von Koca auf Twitter geteilten Infografik am Samstag 909 Patienten.

Die 3013 gefunden Neuinfektionen bedeuten einen Höchstwert. 15,3 Prozent der in den letzten 24 Stunden getesteten Personen wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die Sterblichkeitsrate in der Türkei liegt nach den aktuellen Zahlen bei 2,1 Prozent. Insgesamt wurden bis jetzt nach offiziellen Angaben des Gesundheitsministerium 161.380 Menschen auf das Coronavirus getestet. Damit hat sich die durchschnittliche Menge an Testpersonen pro Tag auf 6207 erhöht.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.