epa/Filip Singer

Coronavirus belastet Weltwirtschaft nicht

16.2.2020 15:07 Uhr

Das Coronavirus bedroht aktuell nicht die globale Konjunktur. Davon geht zumindest Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier aus. "Im Augenblick glaube ich, dass dadurch keine große Belastung der Weltwirtschaft einhergeht", sagte der CDU-Politiker am Sonntag im Deutschlandfunk.

Die Ausbreitung der von China ausgehenden Lungenkrankheit sei eine ernstzunehmende Herausforderung. "Wir haben aber in der Vergangenheit gesehen, dass wirtschaftliche Auswirkungen eingrenzbar und beherrschbar sind." Er sei mit den deutschen Wirtschaftsverbänden zu diesem Thema im Gespräch.

Chinesische Wirtschaft wächst stark

Altmaier verwies darauf, dass die chinesische Wirtschaft bereits im vergangenen Jahr weniger stark gewachsen sei. Auch angesichts der Handelskonflikte der USA mit China und mit der EU seien derzeit viele mit Investitionen vorsichtig geworden, was die exportorientierte deutsche Wirtschaft betreffe. Daher müsse umso mehr dafür gearbeitet werden, Konflikte zu lösen. "Es haben sich die Zeichen am Horizont auch in den letzten Monaten nicht so dramatisch verschlechtert, dass wir den Weg einer Rezession als wahrscheinlich bezeichnen müssen."

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.