Symbolbild: imago images / imagebroker

Corona-Verstöße: Zehn Bars und Restaurants in Bodrum geschlossen

8.8.2020 10:27 Uhr

Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen und der Belebung des Tourismus mag sich so mancher Bar-, Café-, und Restaurantbetreiber in Bodrum gefreut haben. Doch nun haben zehn Betriebe die Lockerungen etwas zu locker genommen – und wurden wegen grober Verletzungen der Abstands- und Hygieneregeln kurzerhand durch die Bodrumer Behörden geschlossen. Keine Masken, zu viele Gäste auf zu kleinen Flächen und dann ist da auch noch der Trick, wie manch Gastronom mit einer Café-Lizenz plötzlich eine Disco betrieb.

Im Rahmen des Anstiegs der Neuinfektionen mit dem Coronavirus auf über 1000 tägliche Fälle in dieser Woche, haben die türkischen Behörden eine landesweite Kontrollaktion der Corona-Regeln gestartet. Dabei wurden auch zahlreiche Gastrobetriebe in der beliebten Urlaubsstadt Bodrum in der Provinz Mugla kontrolliert. Die erlebt im Nachgang der Feiertage zum Opferfest und der Wiederaufnahme der Flüge mit Russland momentan einen wahren Besucheransturm – und viele der Urlauber möchten feiern. Das dies unter den gegebenen Umständen aber nicht wie früher, dicht an dicht gedrängt, passieren sollte, scheint die Urlauber – und auch so manchen Bar-Betreiber – nicht weiter zu interessieren.

"Großes Risiko"

Nach den Kontrollen kam der Hygienerat der Stadt Bodrum zusammen und diskutierte die Lage. Dabei wurde festgestellt, dass einige der Lokalitäten, die vor der Pandemie Bar- und Club-Lizenzen hatten, jetzt allerdings nur noch eine Lizenz für den Restaurant- oder Cafébetrieb hätten, weiterhin wie früher operieren würden. Zudem seien bei einigen Betrieben eklatante Verstöße gegen die Masken-, Abstands-, und Kapazitätsregeln festgestellt worden. Somit entschied man sich dafür, zehn Lokalitäten zu schließen, da sie ein "großes Risiko für die Verbreitung einer ansteckenden Krankheit" darstellen würden.

Welche Clubs sind zu?

Unter den geschlossenen Lokalitäten befinden sich einige der bekanntesten – und teuersten – Clubs in Bodrum, darunter auch das "Sebastian", welches der Popsängerin Hande Yener gehört. Des Weiteren wurden geschlossen:

  • B One
  • X Bar
  • Moon Bar Lounge
  • Pasha
  • Posh
  • Sapphire
  • Paris Club
  • After Zoom
  • Vegas

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.