Hürriyet

Corona: Türkei beendet landesweite Ausgangssperre

14.12.2020 9:03 Uhr

In der Türkei ist eine landesweite Wochenend-Ausgangssperre im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu Ende gegangen. Sie hatte am vergangenen Freitag um neun Uhr abends (Ortszeit) begonnen und endete am frühen Montagmorgen um fünf Uhr (Ortszeit).

Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte vor gut zwei Wochen nach stark steigenden Neuinfektionen in der Türkei verschärfte Corona-Maßnahmen angekündigt, darunter die nächtlichen Ausgangssperren in der Woche und ganztägige am Wochenende. Die Bürger dürfen ihre Wohnung dann nur noch für lebenswichtige Erledigungen verlassen.

Supermärkte haben auch am Wochenende geöffnet

Einige Bereiche, darunter Versorgung, Gesundheit und Landwirtschaft, sind von den strikten Einschränkungen ausgenommen. Supermärkte, Metzgereien und Bäckereien haben auch an den Wochenenden zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Restaurants hingegen bieten samstags und sonntags zwischen 10 und 20 Uhr nur einen Lieferservice an. Die Ausgangssperren bleiben solange bestehen, bis die Regierung eine neue Entscheidung verkündet.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.