dpa

Corona-Krise: Gündogan dankt Klinikum Nürnberg

11.4.2020 12:13 Uhr

Mit einer Video-Botschaft hat Nationalspieler Ilkay Gündogan den Mitarbeitern des Klinikums Nürnberg Mut gemacht und ein Dankeschön versprochen.

Der frühere Profi des 1. FC Nürnberg möchte alle Angestellten ins Kur - und Freizeitbad Nürnberg einladen, "sobald diese schwierige Situation überstanden ist", kündigte der 29-Jährige an.

Sein früherer Schuldirektor habe ihn in der Coronavirus-Krise kontaktiert und ihm von der Arbeit am Klinikum berichtet. "In dieser schwierigen Zeit ist es gar nicht hoch genug anzurechnen, was ihr für Arbeit leistet", sagte der Mittelfeldspieler von Manchester City. Gündogan selbst will auch bald wieder in seiner alten Heimat vorbeischauen und dem Klinikum einen Besuch abstatten.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.