Corona-Krise: Bayern stellt öffentliches Leben ein

21.3.2020 8:00 Uhr

Im Kampf gegen das Coronavirus stellt Bayern das öffentliche Leben praktisch ein: Für zunächst zwei Wochen sollen nun auch Restaurants, Friseure oder Baumärkte schließen. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

(SE/AFP)