imago images / Sven Simon

Corona-Behandlung: Boris Johnson auf Intensivstation

6.4.2020 21:39 Uhr

Wie ein Sprecher der Regierung am Montagabend offiziell verkündete, ist der britische Premierminister Boris Johnson auf die Intensivstation verlegt worden.

Johnson hatte sich am Sonntag zur Behandlung seiner zuvor bekannt gewordenen Coronavirus-Infizierung in das St Thomas Hospital in London begeben, nachdem die Symptome in der Heimquarantäne nicht abklingen wollten.

"Im Verlauf des Nachmittags hat sich der Zustand des Premierministers verschlechtert, woraufhin er auf Anraten seines medizinischen Teams auf die Intensivstation verlegt wurde." Boris Johnson habe Außenminister und de-facto Stellvertreter State of the Secretary Dominic Raab darum gebeten, vorläufig die Regierungsgeschäfte für ihn zu übernehmen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.