dha

Corona-Ausgangssperre kommt Bergziegen in Antalya gelegen

22.4.2020 19:45 Uhr

Bergziegen zählen zu den wichtigsten Wildtieren der Toros Berge in Antalya. Sie stehen auf der roten Liste der vom World Wildlife Fund (WWF) veröffentlichten gefährdeten Arten. Doch aufgrund der Corona-Krise und der Ausgangsbeschränkungen in der Türkei, konnten sich die Tiere nun frei auf den schneebedeckten Gipfel der Berge in Antalya bewegen und dort in Ruhe ihr Macchia essen.

Derzeit sind in der Türkei Studien im Gange, um die Population dieser geschützten Ziegen zu erhöhen. Neben Ziegen lassen sich aber zudem auf den Toros Bergen verschiedene Hirscharten finden.

"Zu schön, um wahr zu sein"

Fotograf Mehmet Aykut Yarar, der Aufnahmen von den Bergziegen in Antalya machte, schwärmte von der Schönheit der Tiere. Für ihn sei es zu schön, um wahr zu sein, die Ziegen zu beobachten, wie sie frei herumwandern. Yarar betonte, wie wichtig die Wildtiere für die Türkei und die Welt seien, und sprach von „natürlichem Reichtum“, den man unseren Kindern und zukünftigen Generationen überlassen könne.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.