Conte: Noch kein Durchbruch bei EU-Spitzenposten