imago images / Sven Simon

Comeback! Schweinsteiger überrascht den FC Bayern

27.3.2020 9:42 Uhr

Damit hat beim FC Bayern München wohl niemand gerechnet: Still und leise hat sich Bastian Schweinsteiger ins Cyber-Training des Rekordmeisters aufgrund der Corona-Krise geschmuggelt. Die Lacher sind groß, die Begrüßungen herzlich.

Der langjährige Bayern-Profi leistete seinen früheren Teamkollegen bei der von Holger Broich geleiteten Fitnesseinheit Gesellschaft. Wie auf einem Twitter-Clip der Münchner zu sehen ist, war Schweinsteiger wie der Profikader des Doublegewinners per Video zugeschaltet.

Schweini und Müller sticheln sich gegenseitig

"Wer ist denn das?", fragte Trainer Hansi Flick überrascht, ehe er den Rio-Weltmeister von 2014 erkannte und lauthals los lachte. Während des Workouts stichelten sich Schweinsteiger und sein langjähriger Mitspieler Thomas Müller immer wieder gegenseitig. "Nicht dein Ernst, Thomas! Was machst du denn für eine Übung?", scherzte "Schweini".

Am Ende der Einheit fragte der 35-Jährige völlig durchgeschwitzt: "Das war ja wohl nicht alles?" Doch Fitnesscoach Broich konterte grinsend: "Dafür siehst du aber ganz schön kaputt aus, Basti." Schweinsteiger hatte von 1999 bis 2015 das Trikot der Münchner getragen. Im vergangenen Herbst beendete der Mittelfeldspieler seine Karriere beim US-Klub Chicago Fire. Künftig soll er dem Expertenteam der ARD angehören.

(bl/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.