afp

Claudio Marchisio beendet Karriere

3.10.2019 18:56 Uhr

Claudio Marchisio kann auf viele Titel mit Juventus Turin zurückblicken. Elf nationale Titel konnte der ehemalige Nationalkicker der Squadra Azzurra mit der Alten Dame Juve einsammeln. Zuletzt spielte das Knie aber nicht mehr so mit, wie der italienische Mittelfeldspieler es wollte. Darum hat er schweren Herzens den Entschluss gefasst, die Schuhe an den Nagel zu hängen.

Der frühere italienische Fußball-Nationalspieler Claudio Marchisio hat am Donnerstag das Ende seiner Karriere bekannt gegeben. "Es gibt Zeiten, in denen es richtig ist, dass das Herz über den Verstand siegt", schrieb der Mittelfeldspieler bei Instagram: "Deshalb höre ich jetzt lieber auf." Der Schritt kommt letztlich wenig überraschend: Der 33-Jährige hatte zuletzt mit hartnäckigen Knieproblemen zu kämpfen und daraufhin im Juni seinen Vertrag beim russischen Meister Zenit St. Petersburg aufgelöst. Seitdem war der 55-malige Nationalspieler vereinslos.

Marchisio debütierte 2006 für Juventus Turin und trug mit Ausnahme einer einjährigen Leihe zum FC Empoli bis 2018 das Trikot des italienischen Rekordmeisters. Mit der Alten Dame gewann er siebenmal die Meisterschaft und viermal den nationalen Pokal, 2015 und 2017 erreichte er mit Juve jeweils das Champions-League-Finale. Für die italienische Nationalmannschaft gelangen dem gebürtigen Turiner fünf Treffer, 2012 verlor er mit der Squadra Azzurra das EM-Finale gegen Spanien. Zum Karriereabschluss holte Marchisio mit St. Petersburg die russische Meisterschaft, gehandicapt von Knieproblemen absolvierte er dabei allerdings nur neun Partien.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.