imago/Westend61

Cinque Terre: italienischer Nationalpark verbietet Flipflops beim Wandern

3.3.2019 18:22 Uhr

Immer wieder müssen in der italienischen Touristenregion Cinque Terre leichtsinnige Touristen in Flipflops gerettet werden. Jetzt ist das ungeeignete Schuhwerk verboten worden.

Jeder, der nicht mit richtigem Schuhwerk antrete, müsse mit Strafen zwischen 50 und 2500 Euro rechnen, teilte der Nationalpark in der ligurischen Region mit. Grund seien die vielen Verletzungen durch ungeeignetes Schuhwerk. Die Betroffenen müssten oft aufwendig mit Hubschraubern aus dem Park geholt werden. Viele Touristen unterschätzten die Wanderungen und meinten, sie seien am Strand. Der Touristenstrom in der Gegend hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.