imago/Xinhua

China: Zahl der Toten bei Explosion in Chemiefrabrik auf 44 gestiegen

22.3.2019 8:32 Uhr

Bei der Explosion in einem Chemiewerk im chinesischen Yancheng in der östlichen Provinz Jiangsu wurden mindestens 44 Menschen getötet, weitere 90 wurden schwer verletzt.

Demnach war die Explosion am Donnerstag so stark, dass sie ein Erdbeben einer Stärke von 2,2 auslöste, wie die staatliche Zeitung "People's Daily" am Freitag berichtete.

Laut der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua war die Explosion durch einen Brand in einem Düngemittelwerk auf dem Industriegelände ausgelöst worden. Durch die Druckwelle der Detonation stürzten mehrere Gebäude ein, Arbeiter wurden verschüttet.

In China kommt es immer wieder zu schweren Industrieunglücken. Sicherheitsvorschriften werden häufig nicht eingehalten.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.