afp

China will WHO mit zusätzlichen 30 Millionen Dollar unterstützen

25.4.2020 10:43 Uhr

Nachdem die US-amerikanische Regierung ihre Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation WHO gestoppt haben, hat China eine Erhöhung seines Beitrags angekündigt.

Peking werde der WHO weitere 30 Millionen Dollar (28 Millionen Euro) zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zur Verfügung stellen, zusätzlich zu bereits zugesagten 20 Millionen Dollar, erklärte ein Sprecher des Außenministeriums in der chinesischen Hauptstadt auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. China wolle auf diese Weise "den weltweiten Kampf gegen Covid-19 unterstützen und die Gesundheitssysteme von Entwicklungsländern stärken". Die Zahlung sei ein Zeichen "der Unterstützung und des Vertrauens in die WHO", fügte der Sprecher hinzu.

Die USA sind der größte Beitragszahler der WHO, haben aber vergangene Woche angekündigt, ihre Zahlungen einzustellen. US-Präsident Donald Trump wirft der WHO "Missmanagement" in der Corona-Krise und Einseitigkeit zugunsten Chinas vor. Der US-Schritt hatte weltweite Empörung ausgelöst.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.