China verwahrt sich gegen Einmischung in Wirtschaftspolitik

18.12.2018 15:59 Uhr

China wird sich nach den Worten von Präsident Xi Jinping von niemandem seinen wirtschaftspolitischen Kurs vorschreiben lassen. Niemand könne "dem chinesischen Volk diktieren, was zu tun oder nicht zu tun ist", sagte Xi anlässlich des Beginns der wirtschaftspolitischen Umwälzungen in China vor 40 Jahren.

(SE/AFP)