imago/UPI Photo

Childish Gambino holt für "This is America" vier Grammys

11.2.2019 7:06 Uhr

Zum ersten Mal konnte ein Rapper nicht nur die Auszeichnung für den besten Song, sondern auch die beste Aufnahme in Empfang nehmen. Und auch das Video für Childish Gambinos "This is America" wurde bei den Grammys ausgezeichnet.

Sein Song "This Is America" setzte sich bei der Gala in Los Angeles unter anderem gegen Drake mit "God´s Plan" durch. "This Is America" gewann auch den Preis für das beste Lied des Jahres. Vor allem das Musikvideo zu "This Is America", das voller Metaphern rund um Rassismus und Waffengewalt in den USA steckt, hatte für Gesprächsstoff gesorgt.

Mit dem Song-Preis wird der Komponist geehrt, mit dem Aufnahme-Preis der Künstler sowie die Produzenten und Tontechniker. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Grammys, dass diese beiden Preise für einen Rap-Song verliehen werden.

Auch das Video zu "This Is America" wurde ausgezeichnet. Ferner holte Childish Gambino einen Preis für die beste gemischte Darbietung aus Rap und Gesang.

Grammy für das beste Album geht an Kacey Musgraves

Die Country-Sängerin Kacey Musgraves ist mit dem Grammy für das beste Album des Jahres geehrt worden. Die 30-Jährige setzte sich bei der Preisverleihung am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles mit ihrem Werk "Golden Hour" gegen so starke Konkurrenten wie die Rapper Drake, Kendrick Lamar und Cardi B sowie die R&B-Sängerin Janelle Monáe durch.

Musgraves überschreitet in ihrem von der Kritik gepriesenen Album die Grenzen des Country-Genres und verbindet es mit Elementen der psychedelischen Musik. Sie gewann insgesamt vier Grammys. Ausgezeichnet wurde sie auch in der Country-Sparte für die beste Solo-Darbietung, den besten Song und das beste Album.

(be/dpa/afp)