Chemie-Nobelpreis an drei Forscher für Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien

10.10.2019 16:30 Uhr

Der diesjährige Chemie-Nobelpreis geht an die drei Wissenschaftler John Goodenough aus den USA, Stanley Whittingham aus Großbritannien und Akira Yoshino aus Japan für die Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterien. Die Batterien hätten "unser Leben revolutioniert, seit sie 1991 erstmals auf den Markt kamen", erklärte die Königliche Akademie der Wissenschaften in Stockholm zur Begründung.

(SE/AFP)