imago images / Seskim Photo

Cheftrainer Obradovic tritt bei den Basketballern von Fenerbahce zurück

24.6.2020 16:01 Uhr

Er ist einer der erfolgreichsten und angesehensten Trainer überhaupt. Nun hat Chefcoach Zeljko Obradovic den Rücktritt beim Basketball-Topklub Fenerbahce Beko Istanbul erklärt. "Zeljko Obradovic hat uns mitgeteilt, dass er den Klub verlassen wird", heißt es in eine Mitteilung des Vereins.

Dabei hatte der Serbe in der vergangenen Woche noch mit der Klubführung über die Planungen für die nächste Saison gesprochen. Danach war der 60-Jährige in seine Heimat zurückgekehrt, offenbar um über einen Verbleib bei Fenerbahce zu entscheiden.

"Schwerste Entscheidung"

Nun also der Rücktritt. "Ich habe mich entschieden, für ein Jahr eine Auszeit zu nehmen und keine Mannschaft zu trainieren. Fenerbahce zu verlassen, ist eine meiner schwersten Entscheidungen", erklärte der Trainer. Er werde den Klub immer in seinem Herzen tragen.

Die Klubführung und die Mannschaft von Fenerbahce respektieren den Rücktritt von Obradovic und bezeichnen ihn als "Klublegende". Die Erfolge, die der Trainer mit dem Verein erringen konnte, seien "herausragend".

2017 Sieg in der EuroLeague

Obradovic kam in der Saison 2013/14 zu Fenerbahce. Seitdem ging es mit dem Klub nur bergauf. 2014, 2016, 2017 und 2018 feierte er mit den Istanbulern den Titel in der Basketball Süper Lig. 2017 gelang sogar der Triumph in der hochkarätigen Turkish Airlines EuroLeague. Insgesamt holte er in seiner Trainerkarriere mit neun Klubs den Titel in der europäischen Top-Liga.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.