imago images/Stock Trek Images

Chef der britischen Luftwaffe zu Besuch in der Türkei

20.11.2020 22:32 Uhr, von an

Der britische Chef der Luftwaffe, Marschall Mike Wigston, besuchte am Donnerstag die Konya Air Base in der Zentraltürkei. Dabei traf er hochrangige Angehörige des türkischen Militärs und besuchte deren Waffeneinrichtungen.

"@BAESystemsAir, integriert in @TUSAS-TR für das türkische Kampfflugzeug der nächsten Generation", schrieb er auf Twitter.

"Ein nationales Projekt, auf das die Nation stolz sein kann. Es ist ein Symbol für die Stärke der bilateralen Beziehungen zwischen Großbritannien und der Türkei", fügte er hinzu.

Besuch von Atatürks Mausoleum

Später besuchte Wigston das Mausoleum des Gründers der Türkei, Mustafa Kemal Atatürk, in der türkischen Hauptstadt Ankara.

BAE Systems unterzeichnete 2017 einen Kooperationsvertrag mit Turkish Aerospace zur Beratung beim einheimischen Kampfflugzeug MMU (Milli Muharip Ucak – das nationale Kampfflugzeug).

Anfang Oktober unterzeichnete Turkish Aerospace einen Vertrag mit dem britischen Unternehmen Stirling Dynamics über ein leichtes Angriffsflugzeug der Türkei namens Hurjet.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.