imago images / Xinhua

Charles Michel: Teilnehmer bereit für Mittelmeer-Konferenz

26.9.2020 9:51 Uhr

Der Präsident des Rates der Europäischen Union (EU), Michel, hielt auf der 75. Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) eine Rede per Videobotschaft mit dem Titel "Eine stärkere und autonomere Europäische Union zur Stärkung einer gerechteren Welt". Dabei berührte er auch das Thema des östlichen Mittelmeers und die Bemühungen für eine friedliche Lösung in der Region, berichtet die türkische Tageszeitung Hürriyet.

Die EU sei besorgt über die Spannungen im östlichen Mittelmeerraum, so Michel. Deshalb unternehmen die Mitgliedsstaaten "intensive diplomatische Anstrengungen", um Spannungen abzubauen und den Dialog zu verbessern.

Charles Michel betonte auch, dass "einseitige Aktionen und Verstöße gegen das Völkerrecht" definitiv ein Ende haben müssten.

Deshalb habe der EU-Ratspräsident auch den Vorschlag einer multilateralen Konferenz zum östlichen Mittelmeer gemacht. Viele der Betroffenen hätten bereits positiv reagiert und seien dazu bereit, die Voraussetzungen, Tagesordnungspunkte und Terminvorschläge zu besprechen.

Themen sollten laut Michel unter anderem die Seegrenzen, Sicherheits-, Energie-, und Migrationsfragen sein.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.