Pressebildagentur/Lingria

Champions-League-Finale in Lissabon? Türkei glaubt fest an Istanbul

12.6.2020 12:45 Uhr

Die Türkei glaubt immer noch an das Champions-League-Finale in Istanbul, obwohl sich die Europäische Fußball-Union (UEFA) laut eines Berichts der "Bild"-Zeitung bereits anders entschieden hat.

"Ich habe keine Zweifel daran, dass das Spiel in der Türkei stattfinden wird. Wir sind zuversichtlich, am 17. Juni eine positive Nachricht zu erhalten", sagte Sportminister Mehmet Kasapoglu bei TRT Sport. Am 17. oder 18. Juni will das UEFA-Exekutivkomitee auf seiner Sitzung offiziell die Entscheidung verkünden.

Finalturnier in Lissabon

Das Finale sollte eigentlich am 30. Mai im Istanbuler Atatürk-Stadion statfinden. Die Corona-Pandemie hatte dies verhindert. In den Medien kursieren zuletzt Berichte über Pläne für ein Finalturnier an einem Ort - unter anderem in Frankfurt. "Wir beobachten das sorgfältig", sagte Kasapoglu.

Laut "Bild" soll sich die UEFA nun bereits gegen die Bosporus-Metropole und für ein Finalturnier in Lissabon entschieden haben. Das Endspiel soll demnach am 22. oder 23. August im Estadio da Luz ausgetragen werden.

Europa-League-Finale in Nordrhein-Westfalen

Wie "Bild" zudem berichtet, soll Nordrhein-Westfalen mit den Spielorten Köln, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Duisburg hingegen den Zuschlag für das Finalturnier der Europa League erhalten. Die UEFA kommentierte die Berichte nicht und verwies auf die Sitzung am 17. und 18. Juni.

(bl/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.