imago/ZUMA Press

CDU soll für höheren Wehretat kämpfen

10.4.2019 23:23 Uhr

Die Union solle weiterhin beharrlich für eine Erhöhung des Verteidigungshaushaltes streiten, findet zumindest Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Die nötigen Investitionen in die Menschen und das Material müssten realisiert werden, sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch im Bundestag bei einer Konferenz von Verteidigungspolitikern der Unionsfraktion mit Soldaten.

Die Soldaten der Bundeswehr seien bereit, alles für die Werte Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und den Respekt vor der Würde eines jeden einzelnen Menschen zu geben, sagte von der Leyen.

US-Präsident Donald Trump hat wiederholt eine unfaire Lastenteilung in dem Militärbündnis kritisiert und vor allem Deutschland wegen des vergleichsweise niedrigen Anteils seiner Verteidigungsausgaben am Staatsetat attackiert.

(an/dpa)