dha

CDU-Politiker Ost lobt türkische Corona-Maßnahmen

2.9.2020 10:59 Uhr

Der ehemalige Regierungssprecher unter Helmut Kohl und spätere CDU-Abgeordnete im Bundestag, Friedhelm Ost, hat in einem Blogbeitrag die türkischen Maßnahmen im Rahmen des "Safe Tourism"-Zertifikats gelobt. "Minister Ersoy hat hier wirklich hervorragende Arbeit geleistet – geradezu beispielhaft für viele andere Ferien-Regionen, zugleich von größter Bedeutung für den Türkei-Tourismus", schreibt Ost in dem Blogbeitrag.

Friedhelm Ost ist heute als Journalist und Wirtschaftsberater tätig (Bild: imago images / Sven Simon)

Die Türkei hat im Rahmen des Normalisierungsprozesses während der Corona-Pandemie nicht nur ab dem 1. Juni Lockerungen in den Corona-Maßnahmen eingeführt, sondern auch das "Safe Tourism"-Zertifikat für den Tourismus ins Leben gerufen. Dieser Maßnahmenkatalog für Hotels, Restaurants und touristische Transportdienste umfasst zahlreiche Regeln, die vorab und weiterhin zu erfüllen sind. Kontrolliert wird dies von unabhängigen Prüf-Unternehmen, unter anderem dem deutschen TÜV-Süd.

Ost sieht Potenzial für den Herbst und Winter

Während der Tourismus gerade in den vier Provinzen Antalya, Mugla, Aydin und Izmir, für die keine Reisewarnung mehr gilt, ab August an Fahrt aufgenommen hat, sieht Ost Potenzial, dass sich die Saison hier bis in den Herbst und Winter ausstrecken könnte. Die Türkei habe gute Chancen, im Wettbewerb mit anderen Ländern wieder Boden gut zu machen. Ob Sportvereine in der Winterpause, Golfer oder Fitnessfans – dank "guten Klimas, der Top-Hotels, der ausgeprägten Gastfreundschaft und der günstigen Flugverbindungen lassen sich erholsame Ferien hier auch im Herbst, Winter und Frühling bestens machen".

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.