imago images/Ralph Sondermann

CDA überlegt die Thüringer CDU auszuschließen

6.2.2020 12:28 Uhr

Einen Ausschluss des Landesverbands Thüringen aus der Bundespartei hat nun der Sozialflügel der CDU ins Spiel gebracht. "Die CDA Deutschlands fordert die CDU Thüringen auf, sofort Neuwahlen herbeizuführen. Wer sich mit Stimmen der Rechtsextremen in ein Amt wählen oder tolerieren lässt, hat in unserer CDU nichts zu suchen und muss ausgeschlossen werden", hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung des geschäftsführenden CDU-Bundesvorstands.

Die CDU in Thüringen hatte sich am Mittwoch zu Gesprächen mit dem neuen FDP-Ministerpräsidenten bereit erklärt. Dieser war auch mit Hilfe der Stimmen von AfD und CDU ins Amt gekommen.

CDA schämt sich für Thüringen

Die CDA schäme sich zutiefst, was in Erfurt geschehen sei, hieß es in der Mitteilung weiter. "Die CDU Thüringen hat gestern den historischen Fehler der Zentrumspartei wiederholt. Eine CDU, die bei dieser Frage wackelt, ist für uns Christlich-Soziale nicht unsere Partei. Die Gründerväter der CDA haben im NS-Reich Widerstand gegen das Naziregime geleistet. Das ist das historische Erbe von uns Christlich-Sozialen und wir alle fühlen uns seiner Bewahrung verpflichtet."

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.