AFP

BVB-Ordner durch Pyrotechnik im Gladbacher Fanblock verletzt

22.12.2018 16:11 Uhr

Borussia Mönchengladbach entschuldigt sich im Nachgang zum Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund beim Verein und dessen Ordnern. Gladbacher Fans hatten im Stadion Pyrotechnik abgebrannt, wobei drei Zuschauer und vier Ordner Verletzungen davongetragen hatten. Die Vereinsführung der Fohlen distanzierte sich von derartigen "Fans", die das Leben und die Gesundheit Dritter gefährden.

Beim Abbrennen von Pyrotechnik im Gästeblock sind beim Bundesliga-Spitzenspiel am Freitagabend zwischen Herbstmeister Borussia Dortmund und Verfolger Borussia Mönchengladbach (2:1) sieben Personen verletzt worden, darunter vier Ordner des BVB. Dies teilte die Polizei Dortmund mit.

Mönchengladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers sagte am Samstag: "Wir als Verein möchten uns bei den verletzten Ordnern entschuldigen. Dieses Fehlverhalten einiger Fans ist vereinsschädigend, gefährdet unschuldige Menschen und hat nichts mit Fußballkultur zu tun."

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.