afp

BVB oder FC Bayern - wer holt sich Hudson-Odoi

29.12.2018 13:01 Uhr

Der FC Bayern München will und muss seine Truppe verjüngen. Das haben auch die Verantwortlichen hervorgehoben. Dazu passt ein Gerücht von der Insel, nach dem der deutsche Rekordmeister den englischen U19-Nationalspieler Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea für 14,5 Millionen Euro an die Isar locken will. Mit im Rennen um den Youngster soll jedoch auch Borussia Dortmund sein.

Der FC Bayern München ist angeblich am englischen U19-Nationalspieler Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea interessiert. Wie die englische Daily Mail berichtet, soll der deutsche Fußball-Rekordmeister bereit sein, eine Ablösesumme von 13 Millionen Pfund (14,4 Millionen Euro) für den 18 Jahre alten Flügelspieler zu bezahlen. Hudson-Odoi besitzt bei den Blues einen Vertrag bis 2020.

Nach Informationen der Daily Mail soll auch Borussia Dortmund interessiert sein. Chelsea will sich dem Vernehmen nach eine Rückkaufoption sichern, sollte Hudson-Odoi, der in der Premier League bislang kaum zum Einsatz kam, verkauft werden.Für die Rückrunde hat der FC Bayern bereits den 18 Jahre alten Kanadier Alphonso Davies verpflichtet. Die Ablösesumme für den Angreifer beträgt 11,5 Millionen Euro, kann sich aber noch bis auf 19,3 Millionen Euro erhöhen.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.