epa/Philipp Guelland

Bus mit AfD-Mitgliedern angegriffen

14.3.2019 17:00 Uhr

Ein Reisebus mit AfD-Mitgliedern haben Unbekannte am Berliner Ostbahnhof beschädigt. Der Bus wurde am Donnerstagmorgen mit Steinen, Farbbeuteln und Feuerwerkskörpern beworfen, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Dabei seien Scheiben zerstört worden. Verletzt wurde niemand. Ein politisches Motiv sei nicht auszuschließen, weswegen der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen habe.

Sechs bis zehn maskierte Angreifer

Die Berliner AfD teilte mit, sechs bis zehn Maskierte hätten den Bus angegriffen. Die 17 Parteimitglieder seien als private Reisegruppe auf dem Weg nach Ungarn gewesen.

(an/dpa/afp)