dha

Burdur: Rauchverbot am Salda-See

10.7.2020 13:58 Uhr

Der Salda-See – auch bekannt als die "Malediven der Türkei" – wird als eine der ersten Touristenattraktionen der Türkei rauchfrei. Ab dem 1. August wird der See und seine Ufer zu einer "Rauchfreien Zone" erklärt.

Nach den Corona-Lockerungen kommen die Besucher langsam wieder (Bild: dha)

Damit soll nicht nur den umweltschädlichen Zigarettenstummeln im Sand ein Ende gesetzt werden. Die Menschen sollen die gute Luft am See ohne störenden Rauch genießen können, so Ümit Turen, Leiter der Generaldirektion für den Schutz der natürlichen Schätze. "Wir möchten, dass die Besucher diese Schönheit ganz ohne Zigaretten in einer entspannten Umgebung ohne Rauchschwaden genießen können", so Turan.

Weiter erzählte Turan, dass die Analysen zur Wasserqualität des Salda-Sees hervorragend seien – fast in Trinkwasserqualität. Dafür würde man den See regelmäßig von Verschmutzungen säubern und den gesammelten Müll ordnungsgemäß entsorgen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.